Wasserbauer/in

Deine Tätigkeit

In unserer Region sammeln wir das Rohwasser hauptsächlich in Talsperren. Das sind wichtige Bauwerke, die natürlich gepflegt sein wollen. Und genau da kommst du ins Spiel – oder besser gesagt in den Job. Denn als Wasserbauer/in betreibst, kontrollierst und wartest du Talsperren, Speicher und Rückhaltebecken sowie Regelungsbauwerke in und an Gewässern. Du kontrolliert Gewässerbette und Ufersicherungen an den Stauanlagen sowie an den Zu- und Abflüssen und hältst diese instand. Kleinere Wartungsarbeiten führst du selbst aus und größere Reparaturen veranlasst und beaufsichtigst du. Außerdem lernst du, wie man Wasserstände misst, Fahrrinnen für die Binnenschifffahrt markiert und frei hält und wie man bei Katastrophengefahr, beispielsweise durch Hochwasser oder Eisgang, die Wasserwege und Küstenbauwerke schützt. Du siehst, es gibt viel zu tun, pack‘s an!

Deine Stärken:
  • Sorgfältiges, genaues und umsichtiges Arbeiten
  • Gute Kenntnisse in Physik, Chemie, Mathematik und Biologie
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Bereitschaft im Team zu arbeiten
Dein Schulabschluss:
  • Mindestens Hauptschul-Abschluss*
Mach dir mit unserer Fotostrecke ein Bild von deinem Beruf:
So kann deine Karriere weitergehen:
  • Bautechniker/in oder Bauzeichner/in
  • Wasserbaumeister
  • Staumeister
  • Bauaufseher
  • Vorarbeiter
Hier erhältst du weitere Informationen:

* Abhängig von der zu besetzenden Stelle kann der geforderte Abschluss variieren – Genaues erfährst du unter der jeweiligen Stellenausschreibung.

Zur Liste der aktuellen Stellenausschreibungen der regionalen Wasserversorgungsunternehmen

Das könnte Sie auch interessieren