Wie läuft’s in der
Wasserwirtschaft?

Es wird viel erzählt und geschrieben, aber einen echten Einblick in den Arbeitsalltag der Wasserwirtschaft bekommst Du nur, wenn Du Dir vor Ort selbst ein Bild machst.

Bei einem Schülerpraktikum in einem regionalen Wasserunternehmen wie den kommunalen Wasserwerken, der Talsperrenverwaltung oder den Stadtwerken hast Du die Chance, selbst hinter die Kulissen zu schauen.

Als Student/in erhöhst Du mit einem Praktikum Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Gesammelte Praxiserfahrung erleichtert Deinen Berufseinstieg, da Du so in der Lage bist, Dein theoretisches Wissen direkt im Berufsalltag umzusetzen. Zudem hilft es Dir, die Theorie besser zu verstehen und realistische Lösungen zu finden, wenn Du selbst schon einmal in der Praxis gearbeitet hast.

Erfahre noch mehr über den Berufsalltag in der Wasserwirtschaft »

 

Praktikum für Schüler

Du bist Schüler und suchst noch nach Deiner Berufung im Leben? Oder Du findest das Thema Wasser spannend und könntest Dir vorstellen, einen Wasserberuf zu erlernen? Dann schnupper’ doch einfach mal bei den regionalen Wasserunternehmen rein und schau dem erfahrenen Team ein paar Tage lang über die Schulter. Ob als 14-tägiges Schülerpraktikum, dreitägiges Schnupperpraktikum oder als freiwilliges Ferienpraktikum – frage einfach beim regionalen Wasserversorger in Deiner Nähe und bewirb Dich als Praktikant.

 

Praktikum für Studierende

Deine Studienrichtung und Interessen passen zu den technischen oder kaufmännischen Aufgaben der Wasserwirtschaft? Du möchtest gern Praxiserfahrung sammeln oder suchst einen Praxispartner für die Betreuung Deiner Abschlussarbeit? Dann bewirb Dich, gern auch initiativ, für ein fachbezogenes Praktikum bei den regionalen Wasserunternehmen in Sachsen und Ostthüringen.

zurück nach oben

Das könnte Sie auch interessieren